Der lange Weg der Emanzipation

Veröffentlicht von Nancy am

1918

  • Frauen erhalten Wahlrecht

1933

  • Frauenbewegungen waren, mit Ernennung von Adolf Hitler als Reichskanzler, verboten
  • Frauen sollten möglichst viele Kinder bekommen und sich dem Mann unterordnen
  • der Ehemann konnte die Frau dazu zwingen, ihren Beruf aufzugeben
  • das passive Wahlrecht wurde der Frau abgesprochen

    Nach dem 2. Weltkrieg beseitigen hauptsächlich die Trümmerfrauen die Kriegsverwüstungen.

    1949

    • Männer und Frauen sind laut dem Grundgesetz gleichberechtigt

    ab 1951 Wirtschaftswunder

    • Frauen waren gesetzlich dazu verpflichtet den Haushalt zu führen, denn Sie konnten es sich auch „leisten“, sich um Kinder, Haushalt und Ehemann zu kümmern

    bis 1977

    • der Ehemann konnte darüber bestimmen, ob die Frau arbeiten arbeiten gehen darf.

    Es ist seitdem mit der Gleichberechtigung viel passiert!
    Dennoch schränken sich viele Mütter völlig selbstverständlich, zugunsten der Familie, im Beruf ein und überlassen oft die Geldangelegenheiten den Männern.

      Kategorien: 2020

      Erstinformation

      Für eine persönliche Beratung können Sie wie folgt Kontakt mit mir aufnehmen.

      Telefon: 0176 – 477 21 529
      Telefax: 06443 – 818 2793
      E-Mail: n.dittmar@tandem-finanzberatung.de

      Ich habe die Erstinformation (PDF) gelesen und gespeichert, verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren


      Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive – IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.